Wasserdichte Tasche

Wasserdichte Taschen für Handys, Wandern, den Strand und vieles mehr

Dichtheit (IP-Klassen und Normen)

ip-klassen

Unterwassertaschen und andere wasserdichte Geräte werden in IP-Klassen eingeteilt. Eine IP-Klasse gibt an unter welchen Umgebungsbedingungen die Tasche genutzt werden kann. IP steht für "International Protection" und wird auch als Schutzklasse bezeichnet.

Die IP Schutzklasse besteht aus dem Präfix IP gefolgt von 2 Stellen. Die zweite Stelle gibt an wie wassergeschützt ein Objekt/Tasche ist. Zum Beispiel IPX8. Ein Beispiel dafür ist z.B. die AQUAPAC wasserdichte Tasche. In der Beschreibung finden wir den Hinweis das sie den IP Code IPX8 trägt.

 

IP Codes/Klassen für wasserdichte Taschen

IP Klasse Bedeutung
IPX0 Kein Schutz vor eindringendem Wasser
IPX1 Schutz gegen senkrecht fallendes Tropfwasser
IPX2 Schutz gegen schräg fallendes Tropfwasser im Winkel bis 15°
IPX3 Schutz gegen Sprühwasser im Winkel von bis zu 60°
IPX4 Schutz gegen Spritzwasser (Richtung egal)
IPX5 Schutz gegen Strahlwasser aus allen Richtungen
IPX6 Schutz gegen Eindringen von Wasser bei kurzzeitiger Überflutung
IPX7 Schutz gegen Eindringen von Wasser beim kompletten eintauchen für begrenzte Zeit (1 Meter tief für 30 Minuten)
IPX8 Schutz auf unbestimmte Zeit gegen eindringen von Wasser beim kompletten eintauchen
IPX9K Schutz gegen eindringen von Wasser aus allen Richtungen. Auch bei hohem Druck wie er durch Dampfdruckreiniger erzeugt wird (ca. 100 Bar, siehe auch DIN 40050 Teil 9)

Die meisten wasserdichten Taschen haben IPX8-9. Wer wirklich sicher sein soll das die Tasche in allen Situationen hält dem rate ich zu IPX8 oder IPX7.

Wasserdichte IP Taschen

Wer das ganze bis ins Detail bzw. mehr über diese Codes wissen will findet dazu einen Artikel bei Wikipedia

Tags: 

Kategorie: 

Deine Meinung dazu:

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.